Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Schauspiel Frankfurt

Schauspiel Frankfurt im Stadtspiel Frankfurt (Vorderseite) Unter neuer Intendanz mit frischen Ideen aus Berlin.

Verpiss Dich! Neue Intendanten können eigentlich nur alles falsch machen. Sind sie zu innovativ, werden sie verrissen und sind sie zu konservativ, werden sie es auch. Elisabeth Schweeger war 2001 zu innovativ. Sie experimentiere zu viel, sei zu kopflastig und brüskiere ihr Publikum, schrieben die Zeitungen. Andererseits senkte sie binnen kurzem den Altersdurchschnitt der Gäste von knapp 60 auf 40 Jahre und brachte dem Haus eine Auslastung von 85 Prozent. Anfangs vielleicht etwas zu ambitioniert, bediente sie bald sowohl die Klassik-Freunde als auch eine junge, bis dahin eher theaterferne Szene. Die kam vor allem in die philosophischen Salons, zu Diskussionsforen aller Art, spätabendlichen „Laborversuchen“ und Balkan-Clubnächten. Höhepunkt der Schweeger´schen Intendanz wurde dennoch ein eher alberner Skandal: Bei laufender Vorstellung hatte ein Schauspieler einem Kritiker den Notizblock entrissen und ihn angezischt: Verpiss Dich! Beglückt entfachte die Journaille einen Sturm der Empörung gegen diesen „schweren Angriff auf die Pressefreiheit.“ 2009 übernimmt Oliver Reese die Intendanz. Der Chefdramaturg des Deutschen Theaters in Berlin hatte am Erfolg des Berliner Hauses maßgeblichen Anteil.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Oliver Reese

 

Tour: Kaiser, Kunst und Ebbelwei
(bitte auswählen)
Tour: Goethe, Sex und Palmenhaus
(bitte auswählen)
Tour: Börse, Bunker, Hammermörder
(bitte auswählen)
Tour: Stöffsche, Kitsch und Luftdrehkreuz
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: