Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Bismarck-Denkmal

Bismarck-Denkmal im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Begründer eines Reichs mit vielen Fehlern und Feinden.

Versteckte Geschichte – Mit fast 36 Metern Höhe, davon allein fünfzehn Meter für die Figur, ist das Bismarck-Monument Hamburgs höchstes Denkmal und eines der größten in Deutschland. Es besteht aus geschliffenem Schwarzwälder Granit, wurde 1906 von dem Berliner Bildhauer Hugo Lederer angefertigt und sein Sockel war so massiv, dass er später als Luftschutzraum diente. Wie ein Roland auf sein Schwert gestützt, in Rüstung und Mantel gekleidet, verkörpert der Hamburger „Eiserne Kanzler“ die Größe und Freiheit des von ihm geeinten Reiches. Der nächste große Krieg lag schon in der Luft und so blickt der Fürst nicht zufällig nach England. Das erklärt auch die patriotischen Bilder und Bismarck- Zitate an den Wänden im Innern des Sockels, die heute erschreckend anmuten. Denn Sätze wie: „Wir sind nicht auf dieser Welt, um glücklich zu sein und zu genießen, sondern um unsere Schuldigkeit zu tun.“ oder „Nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Eisen und Blut“, fügen sich nicht mehr in unser Weltbild. Da sie als seltene historische Zeugnisse dennoch erhaltenswert sind, bleibt der Sockel für die Öffentlichkeit bis auf weiteres geschlossen.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Hugo Lederer Eiserner Kanzler Schwarzwälder Granit Luftschutzraum

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: