Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Elbchaussee

Elbchaussee im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Seit 300 Jahren Hamburgs beste Adresse mit 500 Villen.

Geld und Sterne – Hamburg ist eine der reichsten Städte Europas und das meiste Geld wohnt schon seit über 200 Jahren an der 9 km langen Elbchaussee – natürlich auf der Flussseite, mit Elbblick. Der Quadratmeter Wohnung kostet hier knapp 6.000 Euro und die rund 500 Villen sind ab 1,5 Millionen zu haben. Dafür hat man dann zwar Hamburgs beste Adresse, aber zeitweise auch den Verkehr einer Autobahn vor der Haustür. Nicht zuletzt, weil hier gleich vier der neun Gourmet-Tempel einladen, die Hamburg zur deutschen Sterne-Hauptstadt machen: das Jacobs, in dem der König der hanseatischen Küche, Thomas Martin den Löffel schwingt, das Landhaus Scherrer mit den Entenbraten von Heinz Wehmann, das Teufelsbrücker Tafelhaus, bekannt durch Christian Rachs „Teufels Küche“ und das Seven Seas auf dem Süllberg. Dazu kommen das Le Canard mit dem Döner Deluxe des türkischen Bayern Ali Güngörmüs und das Weiße Haus des TV-Kochs Tim Mälzer. Am besten erkundet man die Gegend mit dem 36er Bus oder vom Elbuferweg ab Fischereihafen. Dort bietet das Dach des futuristischen Dockland eine schöne Aussicht. Und sehenswert ist auch die „High-Tech-Barock“- Villa in der Nr. 96, deren Räume man für Veranstaltungen mieten kann.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Thomas Martin Heinz Wehmann Christian Rach Tim Mälzer 36er Bus Dockland

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: