Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Kampnagel

Kampnagel im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Festivals, Ausstellungen, Tanz und Performance

Avantgarde – Kampnagel ist heute Hamburgs erste Adresse für avantgardistische Kunst, innovatives Theater, modernen Tanz, Performances und junge Musik. Dazu finden hier Workshops, Symposien und wiederkehrende Festivals statt. Neben der Bühne gibt es eine GaIerie, das Programmkino Alabama und ein neues gläsernes Casino mit einer guten und billigen Küche. Der futuristische Kasten entstand 2001 bei der umfassenden Sanierung des über 100 Jahre alten Werksgeländes, die erst möglich wurde, nachdem der Senat dem bis dahin provisorischen Spielbetrieb auf Kampnagel endlich eine langfristige Perspektive einräumte. Voraussetzung dafür war die Gründung einer GmbH, die aus der Selbstorganisation freier Künstlergruppen hervor ging, die die sechs Werkhallen 1985 besetzt hatten. Dass sich hier Theater machen ließ, war da schon durch eine Interimsbespielung des Deutschen Schauspielhauses bewiesen. In den Hallen wurden zuvor Schiffskräne für Häfen in aller Welt gebaut, von denen viele noch heute in Betrieb sind. Als die Frachten nur noch per Container verladen wurden, ging der Betrieb pleite. Der Kommunist Willi Bredel hatte ihm bereits 1931 ein Denkmal gesetzt. Sein Roman „Maschinenfabrik N&K“ ist leider weniger Literatur als Propaganda.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

avantgardistische Kunst Programmkino Alabama Casino Willi Bredel

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: