Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Kultorte

Kultorte im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Harrys Hafenbasar – voll mit Seefahrer-Andenken.

900 m Spaß – Auch wenn es nicht mehr in St. Pauli gebraut wird, gehört das Astra-Bier zur Reeperbahn wie die 400 Huren, die hier jede Nacht den Männern ihr „Komm mal her, Du!“ entgegenflöten. Die Tankstelle am Spielbudenplatz braucht deshalb sogar Türsteher, denn viele, denen der „Brennstoff“ in den Vergnügungsläden zu teuer ist, glühen hier mit ein paar Astras schon mal vor. Den Kiez, wie er einmal war, erlebt man am ehesten im „Silbersack“ (Silbersackstr. 9). Die über 80jährige Wirtin Erna Thomsen hat schon mit Hans Albers ihren Likör geschlürft. Eine alte Musiktruhe spielt dazu die Schlager von damals. Nebenan, in der Nr. 27, lädt die seit einiger Zeit besonders angesagte St. Pauli Tanzhalle ein. Ältere Kultorte sind die Porno- und Boxerkneipe Ritze (Rb 140), die man durch zwei gespreizte Damenbeine betritt, das Travestie-Varieté Pulverfass (Rb 147), das Café Keese mit seiner Damenwahl beim Ball Paradox (Rb 19) oder die Absturz- und Baggerkneipe Lemnitz mit ihrem ellenlangen Tresen daneben. Schließlich darf man Harry‘s Hafenbasar (Balduinstr. 18) nicht verpassen, eine finstere Rumpelkammer voller Seemanns- Kuriositäten vom altertümlichen Taucheranzug über die exotischsten Götzenbilder bis zum Schrumpfkopf.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Astra-Bier Tankstelle Pulverfass Silbersack Ritze Café Keese Lemnitz

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: