Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Schmidt Theater

Schmidt Theater im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Karriere-Sprungbrett für viele große Entertainer.

Trash + Kult – Corny Littmann war bereits viele Jahre mit schwulen Theater-Gruppen unterwegs und hatte dabei Ernie Reinhard (Lilo Wanders) kennen gelernt, als er am 08.08.88 8.08 Uhr mit dem Schmidt-Theater am Spielbudenplatz ein eigenes Haus eröffnete und mit schrillen, obszönen Shows eine neue Art der Unterhaltung an die Reeperbahn brachte. Seine Mitternachtsshows mit Darbietungen von Profis und Laien, moderiert von ihm, Lilo Wanders und Frau Jaschke wurden zum Karriere-Sprungbrett für Stars wie Helge Schneider und sie waren so erfolgreich, dass sie in den 90ern im Fernsehen gezeigt wurden, einschließlich hübscher Skandälchen, bei denen sich der Bayerische Rundfunk abschaltete. Mit Schmidts Tivoli eröffnete Littmann daraufhin im einstigen Hofbräuhaus nebenan ein zweites Theater. Bis heute finden beide Häuser mit ihrem Mix aus Trash, Comedy, Musical und Akrobatik ihr unschlagbar buntes Publikum, so dass man 2005 am alten Standort des Schmidt-Theaters einen Neubau mit dem gewohnten Plüsch und doppelt so vielen Plätzen eröffnete. Littmann wurde 1999 nicht nur zum Hamburger Unternehmer des Jahres gekürt, seit 2003 ist er als bekennender Schwuler auch Präsident des raubeinigen FC St. Pauli.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Corny Littmann Ernie Reinhard Lilo Wanders Helge Schneider Schmidts Tivoli

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: