Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Thalia Theater

Thalia Theater im Stadtspiel Hamburg (Vorderseite) Favorit der Theaterfreunde unter den Sprechbühnen.

Erfolgsstory – Das Thalia Theater war schon als Boulevardtheater mit Schauspielern wie Inge Meysel oder Carl Voscherau, dem Vater des späteren Hamburger Bürgermeisters, sehr erfolgreich. Daran änderte auch die Neuausrichtung als zeitkritische Sprechbühne in den 60er Jahren nichts. Das Thalia blieb das beliebteste und bestverkaufte Haus der Stadt. Daran konnte Ulrich Khuon als neuer Intendant 2000 anknüpfen. Bis in die jüngste Vergangenheit brachte er das Theater immer wieder an die Spitze der deutschen Kritiker-Charts. Dabei inszeniert er gar nicht, sondern beschränkt sich ganz auf die Rolle des Managers. Seinen Erfolg erklärt sich die Fachpresse damit, dass Khuon sein Ensemble genauso ernst nimmt wie sein Publikum und dass er Regisseure gewinnt, die in der Lage sind, mit originellen Handschriften scheinbar Vertrautes in ein neues Licht zu rücken. Die Nähe die daraus zwischen dem Haus und seinen Gästen erwächst, ist dann manchmal sogar ein Fest wert, etwa wenn die überraschten Schauspieler nach der 150. erfolgreichen Vorstellung eines Stücks plötzlich nicht abtreten können, weil für sie und die Zuschauer eine riesige Torte und dazu Sekt für alle auf die versperrte Bühne gefahren wird.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

bestverkauftes Haus der Stadt

 

City-Tour Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour Neustadt
(bitte auswählen)
City-Tour St. Pauli
(bitte auswählen)
Drum Herum
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: