Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Köln Messe

Köln Messe im Stadtspiel Köln (Vorderseite) Größter Messe-Veranstalter auf eigenem Gelände mit 2,2 Mio. Gästen im Jahr.

Big Business – Mit 284.000 m2 Fläche in elf zusammenhängenden Messehallen und 75.000 m2 Freigelände ist die Köln-Messe das viertgrößte Messegelände der Welt. Nicht von ungefähr sind 25 der 50 internationalen Messen, die hier regelmäßig stattfinden, die wichtigsten ihrer Branche. Zusammen mit etwa 2.000 Kongressen ziehen sie 42.000 Unternehmen aus 120 Staaten und über zwei Millionen Einkäufer aus 175 Ländern an. Die wichtigsten Messen sind die Anuga für Lebens- und Genussmittel, die photokina für Fotografie, die Motorradmesse Intermot oder die Fahrradmesse IFMA. Den Grundstein für diesen Erfolg legte 1924 Konrad Adenauer, der Köln nicht nur im Rheinland, sondern mehr noch im gesamten Reich Ansehen verschaffen wollte. Die von ihm initiierten Rheinhallen dienten 1942 als Sammellager für Juden und Zigeuner auf dem Weg in die Vernichtungslager im Osten. Seit 2005 gehören diese Hallen bis auf den Messeturm nicht mehr zur Messe. Sie wurden für den TV-Sender RTL und den Versicherungskonzern Talanx entkernt und umgebaut. Als Ersatz dafür entstanden 2006 zu den in den 60er und 80er Jahren errichteten Osthallen neue Hallen im Norden. Vom Bahnhof Köln Messe/Deutz führt ein kurzer Weg zum Südeingang.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Anuga photokina Intermot IFMA Rheinhallen RTL Talanx

 

Stadtspaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour zu den Ringen
(bitte auswählen)
City-Tour Südwärts
(bitte auswählen)
City-Tour Nordwärts
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: