Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Volksgarten

Volksgarten im Stadtspiel Köln (Vorderseite) Naherholung für die Südstadt und im Sommer Hunnenlager

Tschingis Chans Söhne – Mit vielen jungen, gut verdienenden Familien ist die Südstadt ein junger Stadtteil. Hier wählen nicht nur die meisten Grün, als Südstädter ist man auch gerne draußen im Grünen. Obwohl die Liegewiese im Volksgarten für Kölner Verhältnisse riesig ist, findet man darauf im Sommer bei schönem Wetter kaum noch Platz für ein Handtuch. Drei Spielplätze, ein Biergarten und ein 5,5 ha großer Teich mit Bootund Tretbootverleih sowie eine Aussichtsterrasse locken von der Großfamilie, über den Studenten bis zum Obdachlosen Massen von Menschen an. Auch hier wurden mit dem Fort IV ehemalige Festungsanlagen in die Gestaltung einbezogen. Das Kernwerk, zwei Eingangstore sowie Teile des Grabens sind noch erhalten. Dazu kommt etwas abseits ein früheres Munitionsdepot als Spielstätte für das „Theater in der Orangerie“. Jedes Jahr im August wird der Volkspark zum Lager der I. Kölner Hunnenhorde, eines Vereins, der sich vom Ethno-Club zum Karnevals-Corps wandelte und zum Vorbild für 80 weitere „Stammes“- Gründungen im Raum Köln wurde. Lieblingssport dieser Stämme ist es, sich gegenseitig den König oder die Königin zu klauen, während sie in Zelten und Jurten das Leben alter Kulturen nachspielen.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Liegewiese Spielplätze Bootsverleih Fort IV Theater in der Orangerie Hunnenhorde

 

Stadtspaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour zu den Ringen
(bitte auswählen)
City-Tour Südwärts
(bitte auswählen)
City-Tour Nordwärts
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: