Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Zoo

Zoo im Stadtspiel Köln (Vorderseite) Mit Aquarium, Regenwaldhaus, Elefantenpark, Eulenkloster und Affenfelsen

Das große Fressen – 1860 gegründet, ist der Kölner Zoo mit rund 5.000 Tieren aus 500 Arten der drittälteste in Deutschland. Und so zeigen alte Tierhäuser und neue Anlagen den Wandel des Zoos von der Menagerie zum Naturschutz- Zentrum. Dabei stehen das Elefantenhaus im maurischen Stil oder der Affenfelsen für die Vergangenheit und der größte Elefantenpark nördlich der Alpen oder das Regenwaldhaus für die Zukunft. Im Elefantenpark leben 20 Elefanten fast wie in Freiheit, genauso wie die Flughunde, Vögel und Reptilien im Regenwaldhaus. Im Urwaldhaus kann man unsere nächsten Verwandten, Flachland-Gorillas, Orang-Utans und Bonobos in ihren natürlichen Familienverbänden erleben. Und in der Kleinsäuger-Anlage lässt sich beobachten, wie sich schon die Erdmännchen in verschiedenen Jobs die Arbeit teilen. Das Aquarium zeigt in rund 70 geografisch geordneten Becken mit 110 bis 77.000 Liter Fassungsvermögen nicht nur die bunten Exoten der südlichen Gewässer von den Buntbarschen bis zu den Piranhas, sondern auch das etwas blassere Leben im Rhein gleich nebenan. Fütterungszeiten: 10:30 Regenwaldvögel, 10:45 Pinguine, 11:30 Seelöwen, 12:00 Fischotter, 14:00 Krokodile/ Kaimane, 15:00 Paviane und Piranhas.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Krokodile Affenfelsen Elefantenpark Piranhas Gorilla Orang-Utan

 

Stadtspaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
City-Tour zu den Ringen
(bitte auswählen)
City-Tour Südwärts
(bitte auswählen)
City-Tour Nordwärts
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: